Nachrichten über Brennstoffzellen

Suchen
Generic filters
Exact matches only

Verkehrsministerium fördert 16 deutsche “Wasserstoffregionen”

Verkehrsministerium fördert 16 deutsche

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto- Nummer: 163857605

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) gab Mitte Dezember auf der UN-Klimakonferenz in Madrid zu verstehen, dass Energieträger wie Wasserstoff, der aus Strom gewonnen werde, eine “zentrale Zukunftstechnologie für den Klimaschutz” seien. Das Bundesverkehrsministerium scheint ähnlicher Meinung zu sein und fördert daher 16 Regionen in Deutschland, die künftig verstärkt auf Wasserstoff aus erneuerbaren Energien setzen wollen.

Aus Sicht von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gehe es darum, eine lokale Wasserstoff-Wirtschaft aufzubauen. Mit dem großen Ziel, dass Wasserstoff möglichst aus erneuerbaren Energien an Ort und Stelle hergestellt und dann auch in der Region verbraucht wird. Scheuer gab hierzu zu verstehen: “Wir denken Mobilität neu und ganzheitlich – von der Produktion der Energie über die Antriebstechnologie bis hin zur Tankinfrastruktur. Nur wenn der Wasserstoff wirklich grün wird, können wir die Menschen überzeugen und die Mobilität klimafreundlich gestalten.”

Geführt wird das Projekt / die Initiative unter dem Titel “HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland”. Dabei wird unterschieden zwischen “HyExperts” und “HyPerformer”. Regionen hatten sich in einem Wettbewerb um Förderung beworben. Von den HyExperts gibt es insgesamt 13 Regionen, diese bekommen nach Angaben des Ministeriums jeweils 300.000 Euro zur Verfügung gestellt, um Wasserstoffkonzepte mit vielfältigen konkreten Projektideen auszuarbeiten.

Die drei HyPerformer erhalten jeweils 20 Millionen Euro in Form von Investitionszuschüssen zur Umsetzung bereits bestehender regionaler Konzepte mit Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie. Das Projektvolumen der drei “HyPerformer” betrage insgesamt 195 Millionen Euro. “HyPerformer” sind die Region Landshut mit den Landkreisen München und Ebersberg, die “Metropolregion” Nordwest mit Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und Umgebung sowie die “Metropolregion” Rhein-Neckar, rund um Mannheim und Heidelberg. Des Weiteren will die Bundesregierung bald auch eine nationale Wasserstoffstrategie vorlegen.

Quelle: Automobilwoche – Initiative “HyLand”: Verkehrsministerium fördert 16 deutsche “Wasserstoffregionen”

Newsletter abonnieren

Freitagmittag Punkt 12 Uhr erhältst du die neusten Informationen aus der Welt der Brennstoffzelle kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.